Dimitri Pescia

Programmleiter Südostasien

Dimitri Pescia ist seit Dezember 2013 bei Agora Energiewende tätig und war vorher Wirtschaftsattaché für Energie und Rohstoffe in der französischen Botschaft in Berlin (2008 bis 2013). Die Intensivierung der deutsch-französischen Zusammenarbeit im Energiebereich sowie das Monitoring und die Analyse der deutschen Energie-, Umwelt und Rohstoffpolitik waren ein wichtiger Fokus seiner Arbeit. Von 2005 bis 2007 arbeitete er als Wissenschaftsreferent an der französischen Botschaft in Berlin im Bereich Energieeffizienz, Verkehr und Ingenieurwissenschaft. Dimitri Pescia ist französischer Muttersprachler. Er hat einen Master of Science in Physik an der Eidgenössischen Technischen Hochschule Lausanne (EPFL) und ein Internationales Diplom in Physik im Imperial College London absolviert.

A #climateneutral #Japan based on renewables by 2050? @RenewableEI_EN & @UniLUT & Agora Energiewende show how it can be done. Spoiler: >40% #renewables by 2030, #electrification, #efficiency, #H2 and #climateaction now! Key findings 👇 THREAD. Details: bit.ly/3qCbF8z /1 pic.twitter.com/VIO5ektR6B

Japan has pledged climate-neutrality by 2050. On the 10th anniversary since the #Fukushima disaster, a new report by @RenewableEI_EN, @AgoraEW and @UniLUT finds that a zero-carbon energy supply based solely on renewables would be affordable in Japan. More: renewable-ei.org/en/activities/…

#Japan must be a leader in the global push for #climateneutrality in 2050. How can a #greengrowth strategy look like? Answers in our new study in cooperation with @RenewableEI_EN & @UniLUT and the online event with @P_Graichen and @ChristianOnRE: March 10: bit.ly/38jI9Ow pic.twitter.com/k4hnt2VrTC

Projekte

Alle Inhalte

Neuigkeiten auf der Website? Lassen Sie sich per E-Mail informieren!

]>