Alexandra Langenheld

Projektleiterin

Vor ihrem Eintritt bei Agora Energiewende war Alexandra Langenheld von 2006 bis 2012 für die Europäische Kommission tätig – zunächst abgeordnet vom Bundesumweltministerium als Nationale Expertin „Erneuerbare Energien und Energieeffizienz“ an die Generaldirektion Energie und Verkehr in Brüssel und ab 2009 angestellt als Energy Policy Analyst am Joint Research Center im italienischen Ispra. In diesen Funktionen war sie unter anderem maßgeblich an Ausgestaltung und Verhandlung der EU-Richtlinien zur Förderung Erneuerbarer Energien und der Energieeffizienz beteiligt und hat die Mitgliedstaaten bei der Erstellung ihrer Nationalen Aktionspläne beraten. Sie war federführend verantwortlich für die Koordination internationaler Beziehungen, insbesondere zu USA, Kanada und Brasilien. Zwischen 2001 und 2006 war sie für die Abteilung Klimaschutz und Erneuerbare Energien des BMU tätig und hat als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der TU Berlin zu Erneuerbaren Energien und nachhaltigem Verkehr gearbeitet.

@MichaelCerveny @energietage @P_Graichen Einen Livestream wird es nicht geben – die Teilnahme am Online-Event ist nach Anmeldung möglich: energietage.de/home.html @energietage

Letzter Teil unseres Nachhaltigkeitswochenendes im Blog @P_Graichen von @AgoraEW darüber was die Industrie jetzt braucht, um mehr Klimaschutz zu ermöglichen blog-bpoe.com/2021/04/19/gra…

Dt. #Stromlücke: Der EE-Ausbau stagniert, der #Strombedarf steigt. „Wenn wir das Tempo nicht erhöhen, landen wir 2030 bei 50% und nicht wie geplant bei 65% #Erneuerbaren. Für die #Klimaneutralität2050 brauchen wir 2030 sogar 70% Erneuerbare“, so unser Kollege Thorsten Lenck. 👇 twitter.com/handelsblatt/s…

Projekte

Alle Inhalte

Neuigkeiten auf der Website? Lassen Sie sich per E-Mail informieren!

]>