Soziale Wärmewende 2030 – Eckpunkte für einen Gebäudekonsens auf dem Weg zur Klimaneutralität

Agora Online Event im Rahmen der Berliner Energietage 2021

  • Webinar
  • 22.04.2021, 09:00 - 11:00

Der Handlungsdruck ist gewaltig: Spätestens 2050 Klimaneutralität bedeutet für die verbleibenden knapp 30 Jahre im Kern nichts weniger als ein tiefgreifender Infrastruktur- und Technologiewandel im Gebäudebestand. Und das bei vielerorts angespannten Mietmärkten. Diese Herausforderung kann nur gelingen, wenn wir Kosten und Nutzen über alle betroffenen Gruppen ausgeglichen verteilen, das Mieter-Vermieter-Dilemma auflösen und Klimaschutz als gesamtgesellschaftliche Aufgabe begreifen. Je länger wir warten, desto höher das Risiko sozialer Verwerfungen und der Kosten.

Die vergangenen Jahre waren von Stillstand geprägt. Den Akteuren fehlt bis heute die notwendige Planungssicherheit für große und zukunftsfähige Investitionen. Damit endlich Bewegung in den Gebäudesektor kommt und bezahlbarer, energetisch sanierter Wohnraum für alle Einkommensgruppen bereitgestellt wird, braucht es zügig einen Fahrplan für eine sozial- und klimaverträgliche Fortentwicklung des Gebäudebereichs, auf den sich (Wohnungs-, Bau- und Energie-) Wirtschaft, Mietern und Mierterinnen, Zivilgesellschaft und Staat verständigen können. Ein „Sozialer Gebäudekonsens“ bildet hierbei den Rahmen für die Formulierung eines konkreten Maßnahmenpakets für einen klimaneutralen Gebäudebestand 2050.

Im ersten Teil des Webinars haben Dr. Patrick Graichen, Direktor von Agora Energiewende, Alexandra Langenheld und Georg Thomaßen, Agora Energiewende, sowie Dr. Martin Pehnt, Geschäftsführer Institut für Energie- und Umweltforschung, zehn Eckpunkte präsentiert, mit deren Hilfe ein klimaneutraler Gebäudebestand auf sozial ausgewogene Art und Weise erreicht werden kann.
Anschließend sind in kurzen Statements Axel Gedaschko,Präsident des GdW (Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen), Barbara Metz, Stellvertretende Bundesgeschäftsführerin, Deutsche Umwelthilfe, Dr. Kai Warnecke, Präsident Haus & Grund Deutschland, und Dr. Melanie Weber-Moritz, Bundesdirektorin Deutscher Mieterbund, auf die vorgestellten Eckpunkte eingegangen und im Rahmen einer Podiumsdiskusison vertieft.

PROGRAMM
Das detaillierte Programm finden Sie im Download-Bereich weiter unten.

PRÄSENTATIONEN
Die beiden gezeigten Präsentationen finden Sie ebenfalls im Download-Bereich weiter unten.

MITSCHNITT
Den Mitschnitt finden Sie oben auf der Seite.

 

***

Details

Soziale Wärmewende 2030 – Eckpunkte für einen Gebäudekonsens auf dem Weg zur Klimaneutralität

Agora Online Event im Rahmen der Berliner Energietage 2021

22.04.2021 | 09:00 - 11:00

Neuigkeiten auf der Website? Lassen Sie sich per E-Mail informieren!

]>