Rainer Baake

Direktor (bis Januar 2014)

Rainer  Baake

    Der gelernte Diplom-Volkswirt Baake war im Landkreis Marburg-Biedenkopf stellvertretender Landrat. 1991 berief ihn Joschka Fischer zum Staatssekretär im Hessischen Umweltministerium. Von 1998 bis 2005 war Baake beamteter Staatssekretär im Bundesumweltministerium unter Jürgen Trittin. In dieser Zeit hatte er die Verantwortung für die umweltpolitischen Großbaustellen der damaligen Bundesregierung: Atomausstieg, Erneuerbare-Energien-Gesetz, Emissionshandel und Kyoto-Protokoll. Von 2006 bis 2012 war Baake Bundesgeschäftsführer der Deutschen Umwelthilfe und beschäftigte sich dort schwerpunktmäßig mit Klima- und Energiefragen.

    Im April 2012 wurde Baake zum Geschäftsführer der Smart Energy for Europe Platform GmbH (SEFEP) und zum Direktor der „Agora Energiewende“ berufen.

    In dieser Funktion baute er Agora Energiewende auf bis er Anfang 2014 vom Bundespräsidenten auf Vorschlag der Bundesregierung zum Staatsekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie berufen wurden.

    @GeorgeH1791 Ja, wollen wir. Der Post wurde leider irrtümlich über unseren Account abgesetzt und nach einer Minute wieder gelöscht. Entschuldigung.

    Gestern hat @TenneT_DE bei uns sein neues Lern-Modell zur #Stromnetzplanung vorgestellt. Spannend und beeindruckend, wie man damit das Zusammenspiel von Kraftwerken, Verbrauchern+Stromnetzen ausprobieren kann. (Echt schwer, Netzfrequenz bei 50 Hz zu halten)tennet-demo.artelys.com

    Warum das #Europaparlament so wichtig für den #Klimaschutz ist und welche Entscheidungen anstehen - das erklärt Matthias Buck von unserer Partnergesellschaft @AgoraEW #EP2019 #Klimawandel youtube.com/watch?v=HMz7cG…

    Alle Inhalte

    • News

      Agora schlägt EEG 2.0 mit anschließendem Marktdesign-Prozess ...

      de

    Neuigkeiten auf der Website? Lassen Sie sich per E-Mail informieren!

    ]>