Murielle Gagnebin

Projektleiterin Europäisch-Französische Energiepolitik

Murielle Gagnebin ist seit März 2018 bei Agora Energiewende tätig und beschäftigt sich hauptsächlich mit der Deutsch-Französischen Kooperation im Energiebereich und der Energiepolitik in Frankreich. Vor ihrem Eintritt bei Agora arbeitete Murielle Gagnebin für ein Berliner Startup im Bereich der Elektromobilität als Business development und Public affairs Manager, wo sie internationale Partnerschaften (Europa, Asien) sowie neue Produkte und Services entwickelte. Sie hat ihre Karriere 2011 als Global Management Trainee bei GDF Suez (heute Engie) angefangen und in Berlin, Paris, und Brüssel unter anderem an Investitionsprojekten (erneuerbaren Energien, Infrastruktur) und der Gruppenstrategie zu Erneuerbaren Energien gearbeitet.

Murielle Gagnebin hat Volkswirtschaftslehre und Finanzen an der Universität Paris Dauphine studiert. Zudem erwarb sie einen Master in Management von der ESCP Business School.

Leichter Anstieg der THG-Emissionen im #Verkehr, trotz weiterhin geringerer Mobilität ➡️ Sektorziel wird verfehlt. Emissionen könnten 2022 deutlich steigen, z.B. durch mehr Reiseverkehr. Positiv: mehr E-Mobilität, u.a. dank CO₂-Flottengrenzwerten der EU. bit.ly/3tX1ZL7 pic.twitter.com/swKjhuwMCQ

Hier unsere Kurz-Analyse zur Energiepreiskrise im Thread. Genaueres in unserer Jahresauswertung 2021 und dem Webinar dazu bit.ly/33ReFbY twitter.com/AgoraEW/status…

Viele dieser und weitere Abbildungen sind in unserer Publikation „Die Energiewende in Deutschland. Stand der Dinge 2021“ zu finden. Hier geht’s lang: bit.ly/3r5mJOR 8/8

Alle Inhalte

Neuigkeiten auf der Website? Lassen Sie sich per E-Mail informieren!

]>