Murielle Gagnebin

Projektleiterin Europäisch-Französische Energiepolitik

Murielle Gagnebin ist seit März 2018 bei Agora Energiewende tätig und beschäftigt sich hauptsächlich mit der Deutsch-Französischen Kooperation im Energiebereich und der Energiepolitik in Frankreich. Vor ihrem Eintritt bei Agora arbeitete Murielle Gagnebin für ein Berliner Startup im Bereich der Elektromobilität als Business development und Public affairs Manager, wo sie internationale Partnerschaften (Europa, Asien) sowie neue Produkte und Services entwickelte. Sie hat ihre Karriere 2011 als Global Management Trainee bei GDF Suez (heute Engie) angefangen und in Berlin, Paris, und Brüssel unter anderem an Investitionsprojekten (erneuerbaren Energien, Infrastruktur) und der Gruppenstrategie zu Erneuerbaren Energien gearbeitet.

Murielle Gagnebin hat Volkswirtschaftslehre und Finanzen an der Universität Paris Dauphine studiert. Zudem erwarb sie einen Master in Management von der ESCP Business School.

Die #fossileEnergiekrise hat gezeigt, dass DE die Abhängigkeit von Öl & Gas massiv reduzieren muss. Jetzt braucht es – wie bei den #ErneuerbarenEnergien – mutige Schritte für eine zügige Transformation, um #Energiesicherheit und #Klimaschutz zu vereinen. 6/6

Unsere Studien zeigen: #Wärmepumpen heizen auch Bestands- & Mehrfamilienhäuser ohne oder mit nur geringen Sanierungsmaßnahmen effizient. Sie erfüllen vielfältige Anforderungen, können mit Heizkörpern kombiniert werden & schützen das Klima: bit.ly/3EQiUEH 5/6 pic.twitter.com/Z96V76FKjJ

#Klimaneutralität heißt Abschied von fossilen Technologien, die Investitionen müssen jetzt in #Erneuerbare fließen. Das müssen sich Menschen auch leisten können. #BuReg & Branche müssen für gute Risikoabsicherung, innovative Miet- & Finanzierungslösungen sorgen. 4/6

Projekte

Alle Inhalte

Neuigkeiten auf der Website? Lassen Sie sich per E-Mail informieren!

]>