Mentari Pujantoro

Projektmanagerin Internationale Energiepolitik

Mentari Pujantoro arbeitet als Projektmanagerin im internationalen Energiewenden-Programm von Agora Energiewende, insbesondere zum asiatisch-pazifischen Raum. Bevor sie 2018 zu Agora kam, war sie für die Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) im Rahmen des Programms Energising Development tätig, einer Multi-Donor-Partnerschaft zur Förderung des nachhaltigen Zugangs zu modernen Energiedienstleistungen in Afrika, Asien und Lateinamerika. Im Jahr 2015 absolvierte sie ihr Masterstudium und arbeitete bei E.ON Climate and Renewables, wo sie ihre Erfahrungen in den Bereichen Nachhaltigkeit und Erneuerbare Energien vertiefte. Sie begann ihre Karriere als Umweltberaterin bei AECOM, Indonesien, wo sie hauptsächlich an der Folgenabschätzung von Großkraftwerksprojekten arbeitete.

Mentari hat einen Bachelor in Umwelttechnik vom Institut Teknologi Bandung und einen Master in Sustainable Resource Management von der Technischen Universität München (mit Auszeichnung).

In Europa ist im vergangenen Jahr laut einer Studie erstmals mehr Strom aus erneuerbarer Energien als aus fossilen Brennstoffen erzeugt worden: deutschlandfunk.de/studie-in-euro… #Energiewende #Klimaschutz #Klimakrise #Klimawandel

Ember
Ember

@EmberClimate

25 January

9. The rise in renewables was robust despite the pandemic. Wind and solar increased by 51 terawatt-hours in 2020. However, Europe needs to add 100 TWh *every year* this decade to meet 2030 emissions targets. EU Power Sector in 2020: ember-climate.org/project/eu-pow… pic.twitter.com/aqCFyl2kGq

Ember
Ember

@EmberClimate

25 January

8. Nuclear generation fell a record 10% in 2020, as problems in France and Belgium combined with permanent closures in Sweden and Germany. This was the biggest fall since at least 1990, and possibly ever. EU Power Sector in 2020: ember-climate.org/project/eu-pow… pic.twitter.com/FOmGVHwZOl

Alle Inhalte

Neuigkeiten auf der Website? Lassen Sie sich per E-Mail informieren!

]>