Mentari Pujantoro

Projektmanagerin Internationale Energiepolitik

Mentari Pujantoro arbeitet als Projektmanagerin im internationalen Energiewenden-Programm von Agora Energiewende, insbesondere zum asiatisch-pazifischen Raum. Bevor sie 2018 zu Agora kam, war sie für die Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) im Rahmen des Programms Energising Development tätig, einer Multi-Donor-Partnerschaft zur Förderung des nachhaltigen Zugangs zu modernen Energiedienstleistungen in Afrika, Asien und Lateinamerika. Im Jahr 2015 absolvierte sie ihr Masterstudium und arbeitete bei E.ON Climate and Renewables, wo sie ihre Erfahrungen in den Bereichen Nachhaltigkeit und Erneuerbare Energien vertiefte. Sie begann ihre Karriere als Umweltberaterin bei AECOM, Indonesien, wo sie hauptsächlich an der Folgenabschätzung von Großkraftwerksprojekten arbeitete.

Mentari hat einen Bachelor in Umwelttechnik vom Institut Teknologi Bandung und einen Master in Sustainable Resource Management von der Technischen Universität München (mit Auszeichnung).

The policy brief „Argentina as a hub for green ammonia: A forward-looking development strategy for addressing the global energy and climate crisis” was developed in collaboration with @FTDTcambiocli under the umbrella of the PtX Hub. Download (ENG & ESP): bit.ly/3DJ1zMo

Support & investment from international community can help overcome the economic challenges of green ammonia production & guarantee sustainable development of Argentina’s industry. Countries worldwide could benefit from a more diversified fertiliser supply chain. 5/5

Alle Inhalte

Neuigkeiten auf der Website? Lassen Sie sich per E-Mail informieren!

]>