Matthias Buck

Direktor Europäische Energiepolitik

Matthias Buck leitet die Arbeiten zur europäischen Energiepolitik, mit Aktivitäten in Brüssel, Frankreich, Polen, der Pentalateralen Region, Bulgarien, Kroatien, Griechenland, Rumänien und den sechs Westbalkanländern.

Vor seinem Einstieg bei der Agora Energiewende im September 2015 arbeitete Matthias Buck mehr als zehn Jahre lang für die Europäische Kommission: in der Generaldirektion Energie mit Zuständigkeit für Erneuerbare Energien; als abgeordneter Kommissionsexperte in der deutschen Bundesregierung zur EU-Integration der deutschen Energiewende; als persönlicher Mitarbeiter des ehemaligen EU-Kommissars für Umweltschutz, Janez Potočnik; sowie als EU-Verhandler für multilaterale und regionale Umweltschutz- und Freihandelsabkommen.

Matthias Buck ist Volljurist und Politikwissenschaftler. Er studierte in Deutschland, Spanien, den USA und dem Vereinigten Königreich. Buck ist Autor oder Herausgeber mehrerer Bücher, Autor zahlreicher Aufsätze und Buchbeiträge sowie Gründer und langjähriger Mitherausgeber des Journal for European Environmental & Planning Law.

 

Vorschläge von @AgoraEW zur besseren Vereinbarkeit von Windkraft und Artenschutz: Kurzfristig: Umsetzung des Individuenschutzes verbessern (Standardisierung der Vorgaben, Konkretisierung der Ausnahmeregeln) Mittelfristig: Übergang zu Populationsschutz agora-energiewende.de/projekte/winde…

Klimaschutz ist ein zentraler Punkt der #Koalitionsverhandlungen. Doch wie sieht das aus, wenn DE bis 2045 #klimaneutral wohnt, fährt & produziert? Unser Film (Koop. mit @fraunhofer_iee) zeigt, wie eine erfolgreiche #Energiewende Lebensqualität schafft: bit.ly/3oIZvxf

Key chart from @EU_Commission 1) In most EU countries, total subsidies to renewables are not higher than those given to fossil fuels; 2) Germany, Italy, Greece, Spain, Czechia spend 0.8-0.9% GDP to subsidise renewables pic.twitter.com/uiOotpBfJs

Projekte

Alle Inhalte

Neuigkeiten auf der Website? Lassen Sie sich per E-Mail informieren!

]>