Forschungsstelle für Energienetze und Energiespeicher (FENES), OTH Regensburg

Die Forschungsstelle für Energienetze und Energiespeicher (FENES) an der Ostbayerischen Technischen Hochschule (OTH) Regensburg ist eine forschungsnahe Hochschuleinrichtung, welche sich auf wissenschaftlicher Grundlage mit energietechnischen, energiewirtschaftlichen und energiepolitischen Fragestellungen im Bereich der Strom- und Energieversorgungsnetze aller Spannungsebenen sowie Energiespeichern verschiedener Technologien befasst.

Die Kernkompetenz von FENES Energiespeicherung betreffend liegt dabei in zwei Bereichen: der chemischen Energiespeicherung und der energiewirtschaftlichen Systemanalyse. Power-to-Gas, Power-to-Liquid und Power-to-Chemicals (Power-to-X) mit entsprechenden Laboraufbauten sind ebenso Forschungsgegenstand wie Power-to-Heat und mechanische Energiespeicherung. Derzeit befindet sich eine Power-to-Gas-Versuchsanlage mit PEM-Elektrolyse und biologischer Methanisierung im Labormaßstab im Aufbau. Systemanalytisch werden energiewirtschaftliche Studien sowie techno-ökonomische Analysen und Bewertungen anhand eigens entwickelter Modelle durchgeführt. Im Fokus stehen dabei Fragen der Systemintegration erneuerbarer Energien und die Wirtschaftlichkeit verschiedener Energiespeicher.

Geleitet wird FENES mit derzeit 25 Mitarbeitern von Prof. Dr.-Ing. Michael Sterner und Prof. Dr.-Ing. Oliver Brückl.

Alle Inhalte

Neuigkeiten auf der Website? Lassen Sie sich per E-Mail informieren!