Die Zukunft der energieintensiven Industrie in Deutschland

Chancen und Herausforderungen

  • Ort: Berlin
  • 26.11.2019, 10:00 - 16:00

Die energieintensive Grundstoffindustrie ist ein Grundpfeiler des Wohlstands in Deutschland und sorgt für hunderttausende hochwertiger Arbeitsplätze. Die Industrie ist aber auch für 23 Prozent der Treibhausgasemissionen in Deutschland verantwortlich, die laut Klimaschutzplan bis 2030 um 27 Prozent gesenkt werden müssen. Bis 2050 strebt die Bundesregierung darüber hinaus eine klimaneutrale Industrie an.

In diesem Kontext laden Agora Energiewende und das Kompetenzzentrum Klimaschutz in energieintensiven Industrien (KEI) ein, um über die Zukunft der energieintensiven Industrie in Deutschland zu diskutieren. Das KEI wird im Auftrag des Bundesumweltministeriums von der Zukunft – Umwelt – Gesellschaft (ZUG) gGmbH aufgebaut und betrieben.

Im Zentrum der Diskussion stehen dabei folgende Fragen:

  • Welche Rahmenbedingungen müssen seitens der Politik geschaffen werden, damit CO2-arme Schlüsseltechnologien zur Marktreife skaliert werden können?
  • Wie kann der anstehende Re-Investitionszyklus genutzt werden, um eine klimaneutrale Industrie auf den Weg zu bringen?
  • Wie kann ein Level Playing Field sichergestellt werden, damit die internationale Wettbewerbsfähigkeit und wichtige Arbeitsplätze der deutschen Industrie erhalten bleiben?
  • Wie können Klimaschutz, Innovationskraft und Wettbewerbsfähigkeit bei der Transformation der energieintensiven Industrie so zusammengeführt werden, dass eine weitere Erfolgsstory von High-Tech Made in Germany auf den Weg gebracht wird?

Die Keynote hält Umweltstaatssekretär Jochen Flasbarth. Zur Einstimmung auf die Diskussion wird der Abschlussbericht des Projekts „Klimaneutrale Industrie“ von Agora Energiewende und dem Wuppertal Institut vorgestellt. Außerdem gibt es einen Ausblick auf die Arbeit des KEI.

PROGRAMM
Das Programm mit weiteren Details für den 26. November finden Sie im Download-Bereich weiter unten.

LIVE-STREAM
Sie haben die Möglichkeit, die Veranstaltung im Live-Stream mitzuverfolgen. ACHTUNG: Dafür ist KEINE Anmeldung nötig. Sie können einfach auf den YouTube-Button gehen, der am Veranstaltungstag oben auf dieser Website eingeblendet sein wird.   

ANMELDUNG
Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos, die Anmeldefrist jedoch bereits abgelaufen. Wenn Sie Interesse daran haben, kurzfristig teilzunehmen, so kommen Sie einfach am 26. ins Umspannwerk und melden sich an der Registrierung.
Sollten Sie feststellen, dass Sie es doch nicht schaffen, bitten wir um Absage an unsere Eventabteilung, denn da wir ein Catering anbieten, kosten uns nicht getätigte Absagen etwa 40 Euro pro Person.

Barrierefreiheit
Wenn Sie einen barrierefreien Zugang benötigen, so kontaktieren Sie bitte Nikola Bock über die rechts bzw. unten angegebenen Kontaktdaten.

CO2-Einsparen
Wir empfehlen die Anreise zu dieser Veranstaltung mit dem öffentlichen Personennahverkehr beziehungsweise mit der Deutschen Bahn.

 

Veranstaltungsdetails

Die Zukunft der energieintensiven Industrie in Deutschland

Chancen und Herausforderungen

26.11.2019 | 10:00 - 16:00

Umspannwerk Ost
Raum: Plenarsaal
Palisadenstraße 48 (4. OG)
10243 Berlin


https://www.palisa.de/

Ansprechpartner

Partner

Bild

Veranstaltungen

Besuchen Sie unsere Veranstaltungen und erfahren Sie mehr über uns!

Alle Inhalte

Neuigkeiten auf der Website? Lassen Sie sich per E-Mail informieren!

]>