Von Kohlestrom zu sauberer Energie

Beihilferechtliche Perspektiven

  • Ort: Brüssel
  • 14.11.2019, 09:00 - 16:00

Der Wechsel von Kohle zu sauberer Energie ist Kern der Dekarbonisierung des europäischen Energiesektors. Erfolgreiche Energiewende-Strategien zeichnen sich durch langfristiges politisches Engagement für eine gerechte und faire Transformation, durch eine solide Verwaltungsplanung sowie durch flankierende Maßnahmen aus. Einige der Maßnahmen können nach EU-Recht als staatliche Beihilfen eingestuft werden und bedürfen daher der vorherigen Genehmigung durch die Europäische Kommission. Dabei kann es sich etwa um Ausgleichszahlungen für die Schließung von Kohlekraftwerken, um die Finanzierung von Maßnahmen zur Gewährleistung der Versorgungssicherheit, um Unterstützungszahlungen für die schnelle Skalierung Erneuerbarer Energien oder um Bemühungen für eine faire und gerechte Transformation von vormals vom Kohlebergbau oder der Kohleverwendung abhängigen Regionen handeln.

Die Konferenz wird einen Raum für Dialog und Austausch zwischen EU-Entscheidungsträgern, Interessengruppen, Expertinnen und Experten bieten. Sie ist Teil eines Forschungs- und Dialogprojekts, das von Agora Energiewende und ClientEarth gemeinsam durchgeführt wird und Entscheidungen sowie die Rolle des EU-Beihilferechts für die Dekarbonisierung Europas bewertet.

Die Konferenz findet auf Englisch statt.

PROGRAMM
Das Programm veröffentlichen wir in Kürze (auf Englisch).

ANMELDUNG
Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Anmelden können Sie sich bis zum 7. November 2019 über die "Jetzt anmelden"-Links oben oder ganz unten auf dieser Webseite.
Sollten Sie nach Ihrer Anmeldung feststellen, dass Sie es doch nicht schaffen, bitten wir um frühestmögliche Absage an unsere Eventabteilung, denn da wir ein Catering anbieten, kosten uns nicht getätigte Absagen etwa 65 Euro pro Person.

Barrierefreiheit
Wenn Sie einen barrierefreien Zugang benötigen, so kontaktieren Sie bitte Nikola Bock über die rechts bzw. unten angegebenen Kontaktdaten.

CO2-Einsparen
Wir empfehlen die Anreise zu dieser Veranstaltung mit dem öffentlichen Personennahverkehr beziehungsweise mit der Bahn.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

 

***

Das Projekt wird durch die Europäische Klimainitiative (EUKI) finanziert. EUKI ist ein Finanzierungsinstrument des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU).

Veranstaltungsdetails

Von Kohlestrom zu sauberer Energie

Beihilferechtliche Perspektiven

14.11.2019 | 09:00 - 16:00

Club De Warande
Raum: Konferenzsaal De Warande
Zinnerstraat 1
1000 Brüssel


https://www.dewarande.be/

Ansprechpartner

Neuigkeiten auf der Website? Lassen Sie sich per E-Mail informieren!

]>