Speicher und andere Flexibilitätsoptionen: Erneuerbare Energien sicher ins Stromnetz integrieren

Fallbeispiele aus Deutschland und Südostasien

  • Ort: Singapore
  • 31.10.2019, 14:00 - 17:00

Aufgrund rasch sinkender Technologiekosten und größerer Umweltbedenken spielen Erneuerbare Energien (EE), insbesondere Wind- und Solarenergie, weltweit eine immer wichtigere Rolle. Allein im Jahr 2018 wuchs die Stromerzeugung durch Erneuerbare so um 450 TWh.

Die Stromerzeugung aus Wind und Sonne ist jedoch volatil, wetterabhängig und unterliegt Prognosefehlern. Zudem befinden sich die Anlagen oft weit entfernt von den Regionen mit hoher Nachfrage. Um sicherzustellen, dass die Versorgung dennoch zu jeder Zeit gewährleistet ist, erfordert die Integration Erneuerbarer Energien ein Umdenken bei der Planung und beim Betrieb von Energiesystemen. Energie zu speichern gilt Vielen als wichtigste Maßnahme, dieser Herausforderung zu begegnen. Denn Speicher könnten die Versorgungslücken schließen, wenn Erträge aus Wind- und Sonnenenergie gering ausfallen.

Der Blick auf Länder, in denen Windkraft und Photovoltaik bereits einen wesentlichen Beitrag zur Stromversorgung leisten, zeigt, dass neben Speichern eine Reihe weiterer, und heute häufig kostengünstigerer Flexibilitätsoptionen zur Verfügung stehen. In Deutschland beispielsweise decken Windkraft- und Solaranlagen in manchen Stunden bis zu 75 Prozent des gesamten Strombedarfs. Dennoch spielen Energiespeicher lediglich eine untergeordnete Rolle für die Versorgungssicherheit.

Inwieweit lassen sich diese Erkenntnisse auf die Transformation des Energiesystems in Schwellenländern übertragen, etwa auf Südostasien, wo die Energienachfrage rasant steigt? Bei diesem von Agora Energiewende organisierten Runden Tisch stellen Partner-Think Tanks zwei voneinander unabhängige aktuelle Analysen vor, die Pfade für eine nachhaltige Energieversorgung in Indonesien und Vietnam aufzeigen. Im Anschluss wird die Rolle von Flexibilität und Speichern und der Bedarf einer geeigneten Regulierung für eine sichere Stromversorgung in der Region diskutiert.

Diese Veranstaltung ist Teil der SIEW Thinktank Roundtables.

PROGRAMME
Das Programm mit allen Referent*innen und weiteren Details zum 31. Oktober finden Sie im Download-Bereich weiter unten.

ANMELDUNG
Die Teilnahme an dieser Veranstaltung ist kostenlos. Für die Registrierung benötigen Sie jedoch ein Ticket für die Singapore International Energy Week (SIEW). Für weitere Informationen und die Anmeldung besuchen Sie bitte die Website von SIEW.

Barrierefreiheit
Wenn Sie einen barrierefreien Zugang benötigen, wenden Sie sich bitte an Mentari Pujantoro unter den hier rechts oder unten aufgeführten Kontaktdaten.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Veranstaltungsdetails

Speicher und andere Flexibilitätsoptionen: Erneuerbare Energien sicher ins Stromnetz integrieren

Fallbeispiele aus Deutschland und Südostasien

31.10.2019 | 14:00 - 17:00

Marina Bay Sands
10 Bayfront Ave
018956 Singapore

Ansprechpartner

Partner

Bild
Bild

Neuigkeiten auf der Website? Lassen Sie sich per E-Mail informieren!

]>