Neuordnung der Abgaben und Umlagen bei Strom, Wärme und Verkehr

Optionen für eine stärkere CO2-Bepreisung – mit Live-Stream

  • Ort: Berlin
  • 19.11.2018, 12:00 - 16:45

Über eine Reform der Steuern, Abgaben und Umlagen auf Energie ist jetzt mehr als zwei Jahre lang diskutiert worden. Viele Vorschläge liegen auf dem Tisch. Im Grundsatz sind sich die Expertinnen und Experten einig, in welche Richtung es gehen muss: Eine Orientierung an den CO2-Emissionen der Energieträger sollte das Leitmotiv einer Reform werden. Die verbindende Zielrichtung ist Innovation und Klimaschutz im Zuge der Sektorkopplung von Strom, Wärme und Verkehr.

Im Detail gehen die Vorschläge jedoch noch auseinander. Wo sind Gemeinsamkeiten, wo Unterschiede? In dieser Veranstaltung wollen wir Ihnen einerseits die Ergebnisse einer neuen Studie zur Umsetzbarkeit und Wirkung von Reformvorschlägen präsentieren. Andererseits wollen wir die Akteure hinter den Vorschlägen zu Wort kommen lassen und in einem Landschaftsportrait die Gemeinsamkeiten und Unterschiede der Reformvorschläge herausarbeiten.

Die abschließende Podiumsdiskussion greift die Themen Umsetzbarkeit, Wirkung und Verteilungseffekte einer Abgaben-/Umlagen-Reform auf. Die zentrale Frage dabei ist: Wenn man der Politik drei Optionen zur Wahl stellt: Wie könnte eine kleine, eine mittlere und eine große Variante aussehen? Über das Ergebnis werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Ende abstimmen.

Zu Präsentation und Diskussion sind Sie herzlich eingeladen.

Es wird einen Live-Stream der Veranstaltung geben. Zugang erhalten Sie, indem Sie die YouTube-Starttaste oben im Bild tätigen. Eine Anmeldung zum Live-Stream ist nicht nötig.

PROGRAMM
Die Agenda mit weiteren Details finden Sie im Download-Bereich weiter unten.

ANMELDUNG
Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos, die Anmeldefrist inzwischen jedoch abgelaufen. Einige freie Plätze gibt es allerdings noch, insofern können Sie sich gern weiterhin – und bitte ausschließlich – per E-Mail anmelden.
Sollten Sie nach Ihrer Anmeldung feststellen, dass Sie es doch nicht schaffen, bitten wir um frühestmögliche Absage an unsere Eventabteilung. Denn da wir meistens ein Catering anbieten, kosten uns nicht getätigte Absagen im Schnitt 40 bis 50 Euro, die wir natürlich lieber für etwas Sinnvolleres ausgeben möchten.

Barrierefreiheit
Wenn Sie einen barrierefreien Zugang benötigen, so kontaktieren Sie bitte Nikola Bock über die rechts bzw. unten angegebenen Kontaktdaten.

CO2-Einsparen
Wir empfehlen die Anreise zu dieser Veranstaltung mit dem öffentlichen Personennahverkehr beziehungsweise mit der Deutschen Bahn.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Veranstaltungsdetails

Neuordnung der Abgaben und Umlagen bei Strom, Wärme und Verkehr

Optionen für eine stärkere CO2-Bepreisung – mit Live-Stream

19.11.2018 | 12:00 - 16:45

Auditorium Friedrichstraße
Raum: Saal (4. OG)
Friedrichstraße 180
10117 Berlin

Alle Inhalte

Neuigkeiten auf der Website? Lassen Sie sich per E-Mail informieren!