Sophie Godeffroy

Projektleiterin Grundsatzfragen

Sophie  Godeffroy
  • Thema:

Sophie Godeffroy arbeitet bei Agora Energiewende an Strategie- und Grundsatzfragen der Energiewende. Ihr Arbeitsschwerpunkt liegt auf Maßnahmen bis 2030 im Strom- und Wärmesektor, um die Klimaziele Deutschlands und der Europäischen Union zu erreichen.

Vor ihrem Einstieg bei Agora arbeitete Sophie Godeffroy seit 2014 im Bundeswirtschaftsministerium an den Themen Grundsatzfragen des Stromsektors, Strommarktdesign, Kraft-Wärme-Kopplung und Strukturwandel in den Kohleregionen. Für ihre Arbeit bei Agora Energiewende ist sie vom Bundeswirtschaftsministerium freigestellt. Im Winter 2018/2019 arbeitete sie als Nationale Expertin in beruflicher Weiterbildung im Kabinett der Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager in Brüssel. Ihren beruflichen Werdegang startete sie bei Adelphi Consult als Beraterin des Bundesumweltministeriums für die Plattform Erneuerbare Energien zum Thema Marktintegration erneuerbarer Energien sowie als Beraterin des Bundeswirtschaftsministeriums für die Plattform Strommarkt zum Thema Strommarktdesign.

Sophie Godeffroy studierte Volkswirtschaftslehre an der Universität Heidelberg und Umweltregulierung an der London School of Economics.

Wie gelingt der Hochlauf von grünem #H2 in DE und welche Politikinstrumente sind notwendig? Studienvorstellung + Diskussion mit Politikvertreter:innen @ernst_klaus @Ingrid_Nestle @Andreas_Rimkus & Mark Helfrich. 📅 Wann? 4. November. Webinaranmeldung 👉 bit.ly/3FZVniG pic.twitter.com/YOD28YVYsM

RGI
RGI

@RenewablesGrid

20 October

#ClimateAction requires more #RES - but where?! New #PV & Wind Area Calculator by @AgoraEW & @RL_Institut uses #opendata to show ideal spots in 🇩🇪 Handy tool visualises how to use space - in line with social & ecological criteria - to reach #climateneutrality. More in thread 👇 twitter.com/AgoraEW/status…

Damit der Ausbau von #PV- und #Windkraftanlagen an Tempo gewinnt, müssen Länder + Kommunen Flächen bereitstellen. Wichtig: DE besitzt mehr Potenzialflächen als es für #klimaneutral2045 braucht. Unser Tool kann bei d Kompromissfindung für Standorte helfen: bit.ly/3pkyZuq pic.twitter.com/IFdRbMqWbW

Neuigkeiten auf der Website? Lassen Sie sich per E-Mail informieren!

]>