Kevin Tu (涂建军)

Senior Advisor China

Kevin  Tu (涂建军)
  • Thema:

Kevin Tu ist Senior Advisor bei Agora Energiewende und leitet Projekte zur Energie- und Klimapolitik Chinas. Außerdem ist er Stipendiat am Center for Global Energy Policy der Columbia University, Lehrbeauftragter an der School of Environment der Beijing Normal University und non-resident Fellow am Institut français des relations internationales (Ifri). Bevor Kevin zu Agora kam, leitete er Chinas Energie- und Klimaprogramme bei der International Energy Agency (IEA) und der Carnegie Endowment for International Peace. Zudem sammelte er Managementerfahrungen im Energieberatungsgeschäft sowie in der Öl- und Gasindustrie. Kevin verfügt über mehr als zwei Jahrzehnte Erfahrung in den Bereichen Energie und Umwelt im asiatisch-pazifischen Raum, in Nordamerika und in Europa. Seine Forschung deckt die gesamte Bandbreite an Energiethemen ab, darunter Wertschöpfungsketten fossiler Brennstoffe, Energiewende, Reformen im Energiesektor und Klimawandel. Seine Schwerpunkte liegen auf den Beziehungen zwischen der Europäischen Union und China sowie zwischen den USA und China und die Auswirkungen auf Chinas Energie- und Klimapolitik. Kevin hat einen Masterabschluss in Resource & Environmental Management und einen Bachelorabschluss in Chemical & Mechanical Engineering.

Heute wurde unsere Studie zur direkten #Elektrifizierung von Prozesswärme und was wir damit erreichen können veröffentlicht. Die wichtigtsten Highlights gibt's im Thread 🧵 von @AgoraEW. Danke an @JuliaChMetz und @PhilDHauser für die gute Zusammenarbeit! Das hat Spaß gemacht! twitter.com/AgoraEW/status…

More background on security of supply through #renewables and how wind and solar have shifted the German energy system towards more #flexibility can be found here: bit.ly/3Ss6ir5

Q4: How can Germany secure #energysupply while working towards its decarbonisation goals? Until the current crisis, the shift to #renewables improved security of supply and reduced power capacity shortages, maintaining the reliability of Germany’s power system. pic.twitter.com/FD6F72FWKB

Alle Inhalte

Neuigkeiten auf der Website? Lassen Sie sich per E-Mail informieren!

]>