Ema Jülich

Teamassistentin International

Ema Jülich unterstützt seit Juli 2020 das Team International als Teamassistentin. Bevor sie zu Agora Energiewende kam, arbeitete sie in verschiedenen Umweltbildungsprojekten. Außerdem war sie mehrere Jahre in der Agrarzertifizierung tätig und war dort für das Management von Zertifizierungsprojekten nach Umwelt- und Fairtrade-Standards in Afrika, Europa und Südamerika zuständig. Während ihres Studiums hat sie in Deutschland, Äthiopien und Bangladesch zu agrarwissenschaftlichen Themen geforscht.

Ema Jülich hat einen Master in Internationaler Agrarwissenschaft erlangt und absolvierte im Anschluss an ihr Studium ein Postgraduiertenstudium der Internationalen Zusammenarbeit an der Humboldt-Universität zu Berlin.

In Europa ist im vergangenen Jahr laut einer Studie erstmals mehr Strom aus erneuerbarer Energien als aus fossilen Brennstoffen erzeugt worden: deutschlandfunk.de/studie-in-euro… #Energiewende #Klimaschutz #Klimakrise #Klimawandel

Ember
Ember

@EmberClimate

25 January

9. The rise in renewables was robust despite the pandemic. Wind and solar increased by 51 terawatt-hours in 2020. However, Europe needs to add 100 TWh *every year* this decade to meet 2030 emissions targets. EU Power Sector in 2020: ember-climate.org/project/eu-pow… pic.twitter.com/aqCFyl2kGq

Ember
Ember

@EmberClimate

25 January

8. Nuclear generation fell a record 10% in 2020, as problems in France and Belgium combined with permanent closures in Sweden and Germany. This was the biggest fall since at least 1990, and possibly ever. EU Power Sector in 2020: ember-climate.org/project/eu-pow… pic.twitter.com/FOmGVHwZOl

Neuigkeiten auf der Website? Lassen Sie sich per E-Mail informieren!

]>