Dr. Stephanie Ropenus

Projektleiterin Netze und Digitalisierung

Stephanie  Ropenus
  • Thema:

Seit Juni 2014 arbeitet Dr. Stephanie Ropenus bei Agora Energiewende. Sie ist als Projektleiterin für die Themen Netze, Digitalisierung und nordische Energiekooperation verantwortlich. Im Bereich Netze beschäftigt sie sich momentan insbesondere mit der Integration Erneuerbarer Energien, Netzausbau und Netzbetrieb sowie Smart Grid und Smart Markets im Kontext des deutschen Regelwerks. Davor war sie von 2010 bis 2014 als politische Referentin für Netzintegration beim Bundesverband WindEnergie e.V. tätig. Ihre Arbeit umfasste politisch-strategische und technische Netzthemen (Netzkodizes) sowie die Gesetzesnovellen (Erneuerbare-Energien-Gesetz, Energiewirtschaftsgesetz). Sie hat dort den interdisziplinären BWE-Arbeitskreis Netze aufgebaut und koordiniert. Zuvor hat Stephanie Ropenus als Wissenschaftlerin im Bereich Energieökonomie am Risø National Laboratory for Sustainable Energy, Technical University of Denmark (heute DTU) in Roskilde/Dänemark gearbeitet. Ihren Forschungsschwerpunkt bildeten europäische Projekte zur Integration Erneuerbarer Energien im Stromsektor. In ihrer Doktorarbeit beschäftigte sie sich mit dem Thema „Distributed Generation in European Electricity Markets – Current Challenges and Future Opportunities“ (Risø DTU in Kooperation mit der Syddansk Universitet). <span lang="EN-US">Stephanie Ropenus hat einen Master of Science in EU Business and Law von der Aarhus School of Business, Dänemark.</span>

Warum wir das Vergütungssystem für PV-Eigenverbrauch überdenken sollten, schreiben @Ma_Deutsch und @Andr_Jahn in unsere neuesten #Blog agora-energiewende.de/blog/raus-aus-…

Wer einen CO2-Beitrag auf Sprit, Heizöl und Erdgas einführt, der sollte diese Einnahmen wieder an die Bevölkerung zurückgeben. Das nicht zu tun, war ein großer Fehler der Regierung Macron. agora-energiewende.de/presse/neuigke…

Die #GiletsJaunes führen deutsche Politiker mittlerweile oft als Grund an, von Klimaschutz-Instrumenten wie dem #CO2 -Preis die Finger zu lassen. @AgoraEW meint, das sei der falsche Ansatz. Heute bei @TspBackgroundEK pic.twitter.com/PK39UMdqn3

Alle Inhalte

Neuigkeiten auf der Website? Lassen Sie sich per E-Mail informieren!