Naila Saleh

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institute of Policy Studies

Naila  Saleh

Naila Saleh ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institute of Policy Studies in Islamabad, Pakistan. Dort arbeitet sie seit 2018 und ist Teil der Abteilung "Wirtschaft, Energie und Umwelt". Sie interessiert sich für saubere Energiequellen sowie Klima- und Energiegerechtigkeitsfragen. Sie absolvierte ihren Master in Wirtschaft und Politik am Pakistan Institute of Development Economics. 

Während ihres EnerTracks Fellowshpis beschäftigt sie sich mit Integrationsstrategien von privaten „Prosumern“ in den pakistanischen Energiesektor.

Das sorgt für Kosteneinsparungen bei Haushalten & Infrastruktur: Verbraucher:innen können von günstigen Strompreisen profitieren und gleichzeitig sinkt der notwendige Netzausbaubedarf. 8/8

So können Nutzer:innen von Wärmepumpen und E-Autos Engpasssituationen im Stromnetz vorbeugen und ihren Verbrauch an der Auslastung der Netze und an Erneuerbaren Energien ausrichten. 7/8

Deshalb sollte die @bnetza zunächst zeitlich gestaffelte Netzentgelte (HT-/NT-Tarife) vorschreiben, die mit voranschreitender Digitalisierung zeitvariabel werden, also je nach Netzzustand variieren und die Auslastung des Netzes abbilden. 6/8

Neuigkeiten auf der Website? Lassen Sie sich per E-Mail informieren!

]>