Aleithya Morales

Koordinatorin Energiepolitik beim Ethos Public Policy Lab

Aleithya  Morales

Aleithya Morales arbeitet als Energy Policy Coordinator am Ethos Public Policy Lab, einem mexikanischen Think Tank, der im Global Go To Think Tank Index Report 2018 als einer der bedeutendsten in Mexiko und Lateinamerika eingestuft wurde. Aleithya ist Ökonomin mit einem Master of Science in Energiepolitik der University of Sussex des Vereinigten Königreichs. Sie erhielt von der britischen Regierung das Chevening-Stipendium und vom Capacity Building Institute der United Nations Industrial Development Organization (UNIDO) eine Auszeichnung für die Teilnahme an einem internationalen Programm für junge Führungskräfte an der Central European University zur Förderung nachhaltiger Praktiken. Sie hat an der Erforschung und Umsetzung verschiedener Strategien zur Förderung innovativer Mechanismen zur Beschleunigung der Energiewende in Mexiko mitgewirkt. 

Während ihrer Teilnahme am EnerTracks Fellowship beschäftigt sie sich mit den Vorteilen und Möglichkeiten der Elektromobilität in mexikanischen Stadtgebieten.

German power market developments June 2020 vs. June 2019: More electricity from natural gas while coal-fired generation is massively reduced. Electricity demand continues to be weak and also renewables lose compared to June 2019. pic.twitter.com/nBCHDHiU2Z

Strommarkt-Vergleich Juni 2020/Juni 2019: Deutlich mehr Strom aus Erdgas, Kohleverstromung lässt hingegen massiv nach. Stromverbrauch weiter gering und auch EE verlieren im Vergleich zum Vorjahresmonat. pic.twitter.com/EwlRsuZyBQ

German power generation in June 2020: Renewables (especially PV) have a hard time beating the exceptionally hot June 2019. However, due to the continued weaker electricity demand, the share remains at 46%. Most powerful force is natural gas, lignite only ranks 3rd. pic.twitter.com/WOo46yt3y5

Neuigkeiten auf der Website? Lassen Sie sich per E-Mail informieren!

]>