Alumni

Ehemalige Mitarbeiterinnen & Mitarbeiter

  • Daniel Argyropoulos

    Projektleiter (bis Juli 2018)
     
  • Rainer Baake

    Direktor (bis Januar 2014)
     
  • Dr. Thies F. Clausen

    Projektleiter (bis Juli 2016)
     
  • Jeannine Dressler

    Referentin Administration & Finanzen (bis Oktober 2019)
     
  • Daniel Fürstenwerth

    Projektleiter (bis April 2015)
     
  • Dr. Fabian Joas

    Projektleiter EU Strommarkt | Industriepolitik und Energiewende (bis Dezember 2019)
     
  • Helena Kansanen

    Operations Manager (bis Juli 2020)
     
  • Anja Katthöfer

    Assistentin des Direktors (bis September 2019)
     
  • Benjamin J. Kees

    IT Leiter (bis August 2019)
     
  • Sophie Krüger

    FÖJlerin (bis Mai 2019)
     
  • Johann Kurz

    FÖJler (bis März 2020)
     
  • Dr. Joanna Mackowiak Pandera

    Projektleiterin (bis Juli 2016)
     
  • Susanna Mocker

    Referentin (bis April 2018)
     
  • Farah Mohammadzadeh Valencia

    Projektmanagerin Trainingsprogramm Energiewende (bis Januar 2021)
     
  • Nele Mohr

    Projektassistentin (bis Dezember 2019)
     
  • Kevin Oswald

    Visiting Associate (bis Juli 2018)
     
  • Christoph Podewils

    Leiter Kommunikation (bis März 2021)
     
  • Prof. Dr. Barbara Praetorius

    Professorin für VWL, Schwerpunkt Umweltökonomie / Stellvertretende Direktorin (bis März 2017)
     
  • Cecilia Reyes Retana

    Studentische Mitarbeiterin International/Lateinamerika (bis Dezember 2019)
     
  • Dr. Stephanie Ropenus

    Projektleiterin (bis Juli 2019)
     
  • Dr. Alice Sakhel

    Referentin Energiestatistik und Szenarien (bis September 2019)
     
  • Michael Schäfer

    Projektleiter Grundsatzfragen (bis Dezember 2020)
     
  • Frauke Storch

    Projektleiterin für die Aktivitäten in China (bis Mai 2017)
     
  • Heiko  Stubner

    Heiko Stubner

    Projektleiter (bis Oktober 2013)
     
  • Stefan Tidow

    Projektleiter (bis Dezember 2016)
     
  • Lars Waldmann

    Projektleiter (bis Oktober 2015)
     
  • Dr. Shuwei Zhang

    Projektleiter (bis Dezember 2019)
     

#Klimapaket: „Wir können uns keine Zeitverzögerungen mehr erlauben“ – warum wir jetzt für die 2030-Ziele mehr Ausbau von #Wind und #Sonne und einen höheren CO2-Preis brauchen, erklärt @P_Graichen im Interview mit @DLF: bit.ly/2SYsyQa

Auf dem Weg zu einer ressourceneffizienten Wirtschaft in #Südosteuropa – jetzt unser Webinar 📺 von vergangener Woche nachschauen. Hier geht's lang: bit.ly/2SmWgOr

Das, was die Regierung zum #Klimaschutz beschlossen hat, reicht bei weitem nicht aus, sagt @P_Graichen @AgoraEW im Interview im @DLF . Unverständlich, warum die Koalition bei Ausbauzielen und CO2-Preis nichts konkretes vereinbart haben. srv.deutschlandradio.de/dlf-audiothek-…

Die #Energiewirtschaft ist für etwa 1/3 der gesamten THG-Emissionen in DE verantwortlich, gleichzeitig muss der Sektor bis 2030 seine Emissionen am stärksten reduzieren. Wie das gelingt? Jetzt nachlesen in der Langfassung 📝von KNDE 2045: bit.ly/35K7xv3 #klimaneutral2045 pic.twitter.com/HsRof6sHyJ

BWP
BWP

@BWPev

20 June

Im Interview mit @ntvde macht @P_Graichen @AgoraEW eine Entwicklung ganz klar: Elektrobasierte, #Erneuerbare Anwendungen werden der fossilen Konkurrenz nicht nur technologisch, sondern auch preislich den Rang ablaufen - die Frage ist nur WIE schnell! n-tv.de/politik/Sprit-…

Today my colleagues @AgoraEW released 10 key recommendations for achieving a socially-equitable transformation of the buildings sector towards climate-neutrality; in essence, it represents a potential blueprint for designing a political consensus. agora-energiewende.de/en/publication…

Wochenendlektüre gefällig? Unser Kollegen @andreasgraf & @MatthiasBuck4: Warum ein EU-weiter Emissionshandel im Verkehr + bei Gebäuden CO2-arme Lösungen finanzieren, Haushalte mit geringem Einkommen + Staaten durch Umverteilung entlasten würde. ⬇️ twitter.com/EURACTIV/statu…

Hier der Link: bit.ly/3wBKq1A

50 Politikmaßnahmen brauchen wir, um die #Klimaziele zu erreichen. Die neue #Bundesregierung muss für Förderungen und Anreize sorgen, damit eine grüne Zukunft sozialgerecht & günstig wird. Details: it.ly/3gHbbuO pic.twitter.com/FTwnZmfw5l

Neuigkeiten auf der Website? Lassen Sie sich per E-Mail informieren!

]>