Pumpspeicherkraftwerk

Ein Pumpspeicherkraftwerk ist ein Wasserkraftwerk, das aus einem unteren und einem oberen Staubecken besteht, die miteinander verbunden sind. In Zeiten, in denen genügend Strom zur Verfügung steht, wird Wasser aus dem unteren in das obere Becken gepumpt. Bei hohem Strombedarf (Spitzenlast) wird Wasser aus dem oberen Staubecken abgelassen. Während es in das untere Becken fließt, treibt es über eine Turbine einen Generator an, der den so genannten Spitzenlaststrom erzeugt.

Synonyme: Pumpspeicherwerk, PSW, Umwälzwerk

Neuigkeiten auf der Website? Lassen Sie sich per E-Mail informieren!

]>