Stromverbrauch in der Energiewende

Wenn Verkehr und Heizungen zunehmend mit Strom betrieben werden, bedarf es mehr Erneuerbarer-Energien-Anlagen

  • Laufzeit: 03/2015 - 10/2015

Energiepolitische Zielszenarien nehmen für sich in Anspruch, das übergeordnete politische Ziel einer Reduktion der Treibhausgasemissionen um mindestens 80 Prozent bis 2050 gegenüber 1990 zu erreichen. Dabei kommen diese Szenarien zu grundverschiedenen Ergebnissen bezüglich des Stromverbrauchs im Jahr 2050: Die Spannbreite des Bedarfs der zentralen Studien reicht von rund 450 bis hin zu 800 Terawattstunden elektrischer Jahresarbeit.

Ziel des Projektes ist es, vier sektorübergreifende Zielszenarien für das Jahr 2050 hinsichtlich des resultierenden Strombedarfs zu vergleichen und die Gründe für die Abweichungen herauszuarbeiten. Der zukünftige Stromverbrauch ist grundlegend für die Planung des weiteren Ausbaupfads der Erneuerbaren Energien.

Alle Inhalte

Neuigkeiten auf der Website? Lassen Sie sich per E-Mail informieren!

]>