Agora-Direktor Graichen zum „Energiemanager des Jahres“ gewählt

„Der Preis ist Ehre und Ansporn für unsere Arbeit am Erfolg der Energiewende“

E&M/Rolf Schulten

Dr. Patrick Graichen, der Direktor von Agora Energiewende, wurde am 12. Feburar 2019 als „Energiemanager des Jahres“ ausgezeichnet. Der Ehrentitel wird jährlich von der Fachzeitung „Energie & Management“, der Energierechtskanzlei „Becker Büttner Held“ und dem Beratungsunternehmen „K.Group“ verliehen. Die Wahl erfolgte durch eine mit hochkarätigen Energiemanagern, Wissenschaftlern und Fachjournalisten besetzte Jury. Der Preis wurde von Helmut Sendner, dem Herausgeber von Energie & Management, an Patrick Graichen im Rahmen einer Festveranstaltung in Berlin übergeben.

Die Laudatio hielt Dr. Marie-Luise Wolff, Präsidentin des Bundesverbandes der Energie- und Wasserwirtschaft e.V. (BDEW) und Vorstandsvorsitzende der Darmstädter ENTEGA AG. Darin betonte sie: "Dass sich der Ton der Debatte rund um die Energiewende in den vergangenen Jahren versachlicht und beruhigt hat, das ist zu einem Großteil auch Ihrer [Graichens] Arbeit und der Arbeit des gesamten Teams bei der Agora zu verdanken." (Die ganze Laudatio steht unten zum Download zur Verfügung).

„Dieser Preis ist eine große Bestätigung für die Arbeit von Agora Energiewende. Er dokumentiert die herausragende Bedeutung, die dem Vordenken für den Erfolg der Energiewende zukommt. Der Preis ist eine große Ehre für mein sehr engagiertes Team und mich. Zugleich ist er Ansporn, weiterhin hart an Wegen zum Erreichen der Klima- und Energieziele zu arbeiten. Denn wir haben noch sehr viel zu tun, um den Energiesektor bis Mitte des Jahrhunderts komplett CO2-frei zu machen“, sagte Dr. Patrick Graichen.

Der Jury gehörten an: Michael Bauchmüller (Süddeutsche Zeitung), Hans-Willy Bein (Fachjournalist), Michael Ebling (Verband Kommunaler Unternehmen), Prof. Dr. Manfred Fischedick (Wuppertal Institut), Michael Hegel (Finanzexperte), Christian Held (Becker Büttner Held), Stefan Kapferer (Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft), Prof. Dr. Claudia Kemfert (Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung), Helmut Sendner (Energie & Management) und Dr. Christoph Spangenberg (K.Group). Der Preis besteht aus einer Bronzeplastik des Künstlers Robert Harbauer.

In den Vorjahren wurden unter anderem Boris Schucht (CEO von 50Hertz), Dr. Dieter Steinkamp (Vorstandsvorsitzender der RheinEnergie AG) und Dr. Georg Müller (Vorstandsvorsitzender der MVV AG) als „Energiemanager des Jahres“ ausgezeichnet. Der Preis wird seit dem Jahr 2001 verliehen.

Für weitere Informationen

Neuigkeiten auf der Website? Lassen Sie sich per E-Mail informieren!

]>