Datenschutz

Datenschutzerklärung
 

Smart Energy for Europe Platform (SEFEP) gGmbH

1 Vorwort

Unabhängig davon, ob Sie Interessent:in, Bewerber:in oder Besucher:in unserer Website sind: Die „Smart Energy for Europe Platform (SEFEP) gGmbH“, im Folgenden: „wir“, nimmt den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sehr wichtig.

Im Folgenden geben wir Ihnen einen Einblick darüber, welche personenbezogenen Daten wir von Ihnen erheben und in welcher Form wir sie verarbeiten. Des Weiteren erhalten Sie eine Übersicht über die Ihnen zustehenden Rechte nach geltendem Datenschutzrecht. Zudem nennen wir Ihnen Ansprechpartner:innen, falls Sie Fragen haben sollten.

1.1 Wer wir sind

Als Verantwortliche im Sinne des Datenschutzes ergreifen wir, die

Smart Energy for Europe Platform (SEFEP) gGmbH
Anna-Louisa-Karsch-Str. 2
10178 Berlin
Deutschland
E-Mail: info@sefep.eu
Telefon: +49 (0)30 7001435-000

alle erforderlichen Maßnahmen, um den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten zu gewährleisten.

Bei Fragen bezüglich der Datenverarbeitung in unserem Unternehmen und der Wahrnehmung Ihrer Rechte wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutzbeauftragten.

Smart Energy for Europe Platform (SEFEP) gGmbH
Datenschutzbeauftragter
2B Advice GmbH
Joseph Schumpeter Allee 25
53227 Bonn
Deutschland
E-Mail: sefep@2b-advice.com
Telefon: +49 (0)228 926165-120

2 Anwendungsbereich der Datenschutzerklärung

Die Verarbeitung personenbezogener Daten bezeichnet Tätigkeiten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung personenbezogener Daten.

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen.

In dieser Datenschutzerklärung geht es um die personenbezogenen Daten von Interessent:innen, Bewerber:innen oder Besucher:innen.

Diese Datenschutzerklärung gilt für die folgenden Webseiten.

3 Welche personenbezogenen Daten verarbeiten wir?

Die von uns erhobenen Daten hängen von dem Zweck ab, z.B. wenn Sie unseren Newsletter abonnieren oder die Website besuchen. Wenn Sie die Website besuchen, muss der Browser bestimmte Informationen (wie z.B. eine IP-Adresse) übermitteln, um Ihnen den gewünschten Inhalt ausliefern zu können. Wir erheben nur solche Daten, die für die Erfüllung des Zwecks nötig sind.

Wir haben technische und organisatorische Maßnahmen ergriffen, um Ihre Daten gegen versehentliche oder absichtliche Veränderung, Verlust, Zerstörung oder unberechtigten Zugriff zu schützen.

Folgende Arten personenbezogenen Daten werden verarbeitet, wenn Sie unsere Website besuchen oder den Newsletter abonnieren.

  • Angaben zur persönlichen Identifikation, zum Beispiel Vor- und Nachname, E-Mail-Adresse
  • Daten zu Ihrem Online-Verhalten, zum Beispiel IP-Adressen, Benutzernamen, Metadaten wie Uhrzeit und Typ des Browsers


Die folgenden Arten von Daten können verarbeitet werden, wenn Sie sie uns zur Verfügung stellen, um an einer Veranstaltung oder anderer Dienstleistung von uns teilzunehmen, oder wenn Sie sich für eine Stelle bewerben.

  • Angaben zur Person, z.B. Adresse, Telefonnummer
  • weitere persönliche Angaben, z.B. Ihr Firmenname, Abteilung, Position
  • Informationen über Ihren beruflichen Werdegang, zum Beispiel Berufsausbildung, bisherige Arbeitgeber, sonstige Qualifikationen

3.1 Sensible Daten

Wir erben keine sensiblen Daten im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung, also besondere Kategorien personenbezogener Daten wie zum Beispiel Informationen zur Gesundheit, politische Meinungen, Religions- oder Gewerkschaftszugehörigkeit.

3.2 Personenbezogene Daten Minderjähriger

Personenbezogene Daten von Kindern oder Minderjährigen werden nur dann erhoben, wenn diese unsere Kommunikationskanäle nutzen. Unsere Angebote richten sich generell nicht an Minderjährige. Soweit für uns erkennbar personenbezogene Daten Minderjähriger ohne Einwilligung der Erziehungsberechtigten verarbeitet wurden, werde diese umgehend gelöscht.

3.3 Nutzung von Cookies

Was sind Cookies?

Cookies sind Dateien, die von unserer Webseite auf Ihren Computer abgelegt werden, wenn Sie die Seite aufrufen. Diese Dateien speichern Informationen, die die Nutzung dieser Seite effizienter gestalten.

Wir verwenden Cookies auf der Webseite
agora-energiewende.de.

Webanalysedienste

Auf den Webseiten
agora-energiewende.de, se3t.net, sefep.eu
verwenden wir Matomo als Webanalysedienst, um das Nutzungsverhalten auf der Webseite zu analysieren. Für diese Analyse werden die durch den Cookie erzeugten Nutzungsinformationen (einschließlich der gekürzten IP-Adresse des Nutzers) an unsere Server übertragen und gespeichert. Die Nutzungsanalyse verwenden wir, um die Webseiten und weitere Angebote wie den Newsletter zu optimieren. Die IP-Adresse wird bei diesem Vorgang gekürzt, so dass die Identifikation der Nutzer:innen über die IP-Adresse nicht mehr möglich ist.

Wenn Sie mit der Speicherung und Analyse der anonymisierten Nutzungsdaten beim Besuch unserer Website nicht einverstanden sind, können Sie dem jederzeit widersprechen.

Sie können eine Opt Out-Option setzen, um kein Cookie auf Ihrem Computer zu speichern, so dass keine Analyse von Nutzungsdaten stattfindet. Um die Option „Opt Out“ zu setzen, klicken Sie bitte auf den Cookie-Button am unteren Rand der Website.

3.4 Nutzung von Plug-ins

Twitter

Unsere Websites
agora-energiewende.de, se3t.net, sefep.eu
verwenden Plug-ins des Microblogging-Dienstes twitter.com, welches von Twitter, Inc., 795 Folsom St., Suite 600, San Francisco, CA 94107, USA, betrieben wird („Twitter“). Die Plug-ins sind mit einem Twitter-Logo gekennzeichnet. Wenn Sie mit einem solchen Plug-ins versehene Internetseiten unserer Internetpräsenz aufrufen, wird eine Verbindung zu den Twitter-Servern hergestellt und dabei das Plug-ins durch Mitteilung an Ihren Browser auf der Internetseite dargestellt. Hierdurch wird an den Twitter-Server übermittelt, welche unserer Internetseiten Sie besucht haben. Sind Sie dabei als Mitglied bei Twitter eingeloggt, ordnet Twitter diese Information Ihrem persönlichen Twitter-Benutzerkonto zu. Bei der Nutzung der Plug-in-Funktionen (zum Beispiel Abgabe eines Kommentars) werden auch diese Informationen Ihrem Twitter-Konto zugeordnet, was Sie nur durch Ausloggen vor Nutzung des Plug-ins verhindern können. Nähere Informationen zur Erhebung und Nutzung der Daten durch Twitter, über Ihre diesbezüglichen Rechte und Möglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre finden Sie in den Datenschutzhinweisen von Twitter.

Youtube

Unsere Website agora-energiewende.de beinhaltet mindestens ein Plug-in von YouTube, das von der Dienstanbieterin Google Ireland Limited angeboten wird. Kontaktdaten zu Google erhalten Sie unter www.youtube.com/t/impressum. Sobald Sie mit einem YouTube-Plug-in ausgestattete Seiten unserer Internetpräsenz besuchen, wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube aufgebaut. Dabei wird dem Youtube-Server mitgeteilt, welche spezielle Seite unserer Internetpräsenz von Ihnen besucht wurde. Sollten Sie obendrein in Ihrem YouTube-Account eingeloggt sein, würden Sie es YouTube ermöglichen, Ihr Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuzuordnen. Sie können diese Möglichkeit der Zuordnung zunichtemachen, wenn Sie sich vorher aus Ihrem Account ausloggen. Weitere Informationen zur Erhebung und Nutzung Ihrer Daten durch YouTube erhalten Sie in den dortigen Hinweisen zum Datenschutz unter der folgenden Adresse.


www.youtube.com/t/privacy

Personio

Unsere Website agora-energiewende.de enthält auf der Seite Jobs ein Bewerbungsformular, das von der Personio GmbH, ansässig in München, Deutschland, angeboten wird, welches wir für Verarbeitung von Stellenbewerbungen verwenden. Indem Sie Stellenausschreibungen auf dieser Seite besuchen und wenn Sie Bewerbungsdaten in dem Formular eingeben, willigen Sie ein, dass Personio die Bewerbungsdaten entsprechend unseres Vertrags zur Auftragsdatenverarbeitung mit der Personio GmbH verarbeitet. Unser Vertrag mit der Personio GmbH beschränkt die Verarbeitung auf die Nutzung zum Zweck unseres eigenen Bewerbungsverfahrens, wie es im Abschnitt „Durchführung des Bewerbungsverfahrens“ in dieser Datenschutzerklärung dargestellt ist. Weitere Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung von Personio.

www.personio.de/datenschutzerklaerung/

4 Zweck der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten personenbezogene Daten zu folgenden Zwecken.

4.1 Vertragserfüllung

Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die Sie im Rahmen eines Vertrags an uns übermitteln, um diesen Vertrag zu erfüllen, oder die Sie uns im Rahmen einer Veranstaltung oder Online-Veranstaltung übermitteln. Das gilt ebenso für Angaben, die Sie uns gegenüber im Rahmen vorvertraglicher Korrespondenz machen. Solche Daten beinhalten beispielsweise Ihren Namen, Anschrift und Email-Adresse.

Durchführung des Bewerbungsverfahrens

Wir verarbeiten Daten, die Sie uns im Rahmen Ihrer Bewerbung übermittelt haben, um das Bewerbungsverfahren durchzuführen. Wir nutzen diese Daten lediglich für das Bewerbungsverfahren und überführen diese bei einem Vertragsschluss in Ihre Personalakte. Falls es nicht zu einer Übereinkunft kommt, werden diese Daten gelöscht bzw. vernichtet. Wir nutzen Ihre Bewerbungsdaten für keinen anderen Zweck als für die Durchführung des Bewerbungsverfahrens.

4.2 Legitimes Interesse

Nachweis der Einwilligung

An die Wirksamkeit einer Einwilligung auf elektronischem Weg, wie sie für die Anmeldung zum Newsletter zum Einsatz kommt, werden bestimmte rechtliche Anforderungen gestellt. Dazu gehört die Protokollierung Ihrer Einwilligungserklärung. Wir protokollieren daher Datum und Uhrzeit der Einwilligung, den Text der Einwilligungserklärung, die Tatsache, ob die Checkbox ausgewählt wurde, Ihre Email-Adresse sowie alle freiwilligen Angaben. Diese Angaben erheben wir ausschließlich, um den gesetzlichen Verpflichtungen zu entsprechen.

Maßnahmen zur Sicherheit

Zusätzlich zu den Daten, die in den Abschnitten Cookies und Webanalysedienste beschrieben werden, verarbeiten wir Daten beim Besuch der Website, die personenbezogene Daten wie IP-Adressen oder Browserdetails enthalten können, um einen sicheren Betrieb unser Web-Dienste zu gewährleisten. Diese Daten sind notwendig, um Ihnen den Web-Inhalt korrekt ausliefern zu können und unsere Web-Dienste gegen bösartige Aktivitäten zu schützen. Die Besuchsdaten werden vorübergehend gespeichert und getrennt von eventuellen anderen Daten, die Sie uns übermittelt haben.

Newsletter

Auf unserer Website können Sie unseren Email-Newsletter abonnieren Für den Versand benötigen wir nur Ihre Email-Adresse und ein von Ihnen gewähltes Passwort, das Ihnen die sichere Verwaltung Ihres Abonnements erlaubt. Andere Angaben, die Sie im Newsletter-Formular machen, sind freiwillig. Erst nach erfolgreichem Abschluss es eines Double-Opt-In-Verfahrens über eine Bestätigung per Email erhalten Sie unseren Newsletter zugesandt. Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung zum Newsletter-Versand zu widerrufen und den Newsletter abzubestellen. Informationen zum Abbestellen finden Sie am Ende jeder Newsletter-Email. Im Fall der Abbestellung löschen wir Ihre Kontaktdaten aus unserer Newsletter-Verteilerliste.

4.3 Aufgrund Ihrer Einwilligung

Sofern Sie in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für einen oder mehrere Zwecke eingewilligt haben, ist die Verarbeitung Ihrer Daten durch uns zu diesen Zwecken zulässig. Sie können die Einwilligung mit Blick auf die Zukunft jederzeit widerrufen. Der Widerruf der Einwilligung berührt jedoch nicht die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitungen.

4.4 Rechtliche Anforderungen

Wenn Strafverfolgungsbehörden oder andere Behörden eine rechtmäßige Anfrage stellen, sind wir verpflichtet, die angefragten Daten zu übermitteln.

5 Zugang zu Daten

5.1 Datennutzung innerhalb der Smart Energy for Europe Platform (SEFEP) gGmbH

Innerhalb der Smart Energy for Europe Platform (SEFEP) gGmbH erhalten nur die Stellen Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten, die diese benötigen, um unsere vertraglichen oder gesetzlichen Verpflichtungen zu erfüllen, oder um unsere berechtigten Interessen zu wahren.

5.2 Datennutzung außerhalb der Smart Energy for Europe Platform (SEFEP) gGmbH

Wir übermitteln personenbezogene Daten an die entsprechende Behörde, wenn es rechtlich erforderlich ist, wenn Sie eine Einwilligung gegeben haben oder wenn um eine vertragliche Verpflichtung zu erfüllen. Aus unserem eigenen legitimen Interesse können wir personenbezogene Daten an Dritte, beispielsweise IT-Dienstleister, übermitteln oder diesen Zugriff erlauben, wobei diese Verarbeitung auf Vereinbarungen zur Auftragsdatenverarbeitung gestützt sind, die den Zweck der Verarbeitung durch Dritte einschränkt auf die durch uns angegebenen Zwecke.

Bei Dienstleistern, die Daten außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) verarbeiten, nehmen wir spezielle Maßnahmen vor (z.B. durch die Verwendung besonderer Vertragsklauseln), um zu gewährleisten, dass die Daten mit demselben Maß an Umsicht behandelt werden wie im EWR.

Zoom

Wenn Sie an einer Online-Veranstaltung teilnehmen, die wir über den Anbieter Zoom durchführen, werden personenbezogene Daten verarbeitet durch die Zoom Video Communications, Inc., San Jose, USA. Über unser Konto bei Zoom können wir Zugang zu Ihren Kontaktdaten wie Ihrer Email-Adresse erhalten, wenn Sie sich über das Anmeldeformular bei Zoom anmelden, das wir auf unserer Website anbieten. Kontaktinformationen zu Zoom und Informationen darüber, wie Zoom Daten verarbeitet, erhalten Sie in der Datenschutzerklärung von Zoom.

explore.zoom.us/privacy/

6 Löschfristen

Gemäß den geltenden Datenschutzbestimmungen speichern wir Ihre personenbezogenen Daten nicht länger, als wir sie für die Zwecke der jeweiligen Verarbeitung benötigen. Sofern die Daten nicht mehr zur Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Verpflichtungen benötigt werden, werden sie von uns gelöscht, es sei denn eine befristete Aufbewahrung ist weiter notwendig. Gründe für eine weitere Aufbewahrung umfassen handels- und steuerrechtliche Aufbewahrungspflichten und die Notwendigkeit, Beweismittel im Falle rechtlicher Streitigkeiten im Rahmen der gesetzlichen Verjährungsvorschriften vorzuhalten.

7 Ihre Rechte

Im Rahmen der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten stehen Ihnen die folgenden Rechte gemäß der Datenschutz-Grundverordnung zu (Artikel 15 bis 21).

7.1 Recht auf Auskunft und Berichtigung

Sie haben das Recht, von uns darüber Auskunft zu erhalten, welche Ihrer personenbezogenen Daten wir verarbeiten. Sofern diese Informationen nicht (mehr) stimmen sollten, können Sie von uns die Berichtigung der Daten verlangen, bei unvollständigen Angaben deren Ergänzung. Sofern wir Ihre Daten an Dritte weitergegeben haben, informieren wir die entsprechenden Dritten bei entsprechender Rechtslage.

7.2 Recht auf Löschung

  • Unter folgenden Umständen können Sie die unverzügliche Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen:
  • Wenn Ihre personenbezogenen Daten nicht länger für die Zwecke, für die sie erhoben wurden, benötigt werden;
  • Wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen haben und es an einer sonstigen Rechtsgrundlage zur Datenverarbeitung fehlt;
  • Wenn Sie der Verarbeitung widersprechen und es keine vorrangigen berechtigten Gründe für eine Datenverarbeitung gibt;
  • Wenn Ihre Daten unrechtmäßig verarbeitet werden;
  • Wenn Ihre personenbezogenen Daten zur Erfüllung gesetzlicher Pflichten gelöscht werden müssen.

Vor der Löschung Ihrer Daten müssen wir prüfen, ob kein legitimer Grund zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten vorliegt.

7.3 Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Aus einem der folgenden Gründe können Sie von uns die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen:

  • Wenn Sie die Richtigkeit der Daten bestreiten, bis wir die Gelegenheit hatten, uns von der Richtigkeit der Daten zu überzeugen;
  • Wenn die Daten unrechtmäßig verarbeitet werden, Sie aber anstelle der Löschung lediglich die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;
  • Wenn wir die personenbezogenen Daten zwar nicht mehr für die Zwecke der Verarbeitung benötigen, Sie diese aber noch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen;
  • Wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob Ihre berechtigen Interessen gegenüber unseren überwiegen.

7.4 Recht auf Widerspruch

Einzelfallbezogenens Widerspruchsrecht

Sofern die Verarbeitung im öffentlichen Interesse oder auf Grundlage einer Interessenabwägung erfolgt, haben Sie das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, Widerspruch gegen die Verarbeitung einzulegen. Bei erfolgtem Widerspruch werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht weiter verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung Ihrer Daten nachweisen, die Ihren Interessen, Rechten und Freiheiten überwiegen, oder weil Ihre personenbezogenen Daten der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dienen. Der Widerspruch steht der Rechtmäßigkeit der bis zum Widerspruch erfolgten Verarbeitung nicht entgegen.

Werbewiderspruch

In Fällen, in denen Ihre personenbezogenen Daten für Werbemaßnahmen verwendet werden, können Sie jederzeit gegen diese Form der Verarbeitung Widerspruch einlegen. Wir werden dann Ihre personenbezogenen Daten nicht länger für diese Zwecke verarbeiten.

Der Widerspruch kann formfrei erfolgen und sollte adressiert werden an:

Smart Energy for Europe Platform (SEFEP) gGmbH
Anna-Louisa-Karsch-Str. 2
10178 Berlin
Deutschland
Email: info@sefep.eu
Telefon: +49 (0)30 7001435-000

7.5 Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, personenbezogene Daten, die Sie uns zur Verarbeitung gegeben haben, auf Anfrage in einem übertragbaren und maschinenlesbaren Format zu erhalten.

7.6 Recht auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde

Wir versuchen, Ihre Anfragen und Ansprüche immer schnellstmöglich zu bearbeiten, um Ihre Rechte entsprechend zu wahren. Je nach Häufigkeit der Anfragen kann es jedoch sein, dass bis zu 30 Tage vergehen, ehe wir Sie über Ihr Anliegen weiter informieren können. Falls es länger dauern sollte, werden wir Sie zeitnah über die Gründe für die Verzögerung benachrichtigen und das weitere Verfahren mit Ihnen besprechen.

In einigen Fällen dürfen oder können wir Ihnen keine Auskunft geben. Sofern rechtlich zulässig, teilen wir Ihnen den Grund für die Verweigerung der Auskunft mit.

Sofern Sie dennoch nicht mit unseren Antworten und Reaktionen zufrieden sind oder der Ansicht sind, dass wir gegen geltendes Datenschutzrecht verstoßen, steht es Ihnen frei, sowohl bei unserem Datenschutzbeauftragten (siehe Abschnitt Wer wir sind) als auch bei der zuständigen Aufsichtsbehörde Beschwerde einzureichen. Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde ist:

Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Friedrichstr. 219
10969 Berlin
Tel.: +49 (0)30 13889-0
Fax: +49 (0)30 2155050
E-Mail: mailbox@datenschutz-berlin.de

8 Version

Version 2.0, Februar 2022

 

Neuigkeiten auf der Website? Lassen Sie sich per E-Mail informieren!

]>