Fachgespräch: Energieeffizienz als Geschäftsmodell der Zukunft

  • Veranstaltung
  • 18.09.2014, 12:00 - 16:00
Auf dem Podium (v.l.n.r.): Dr. Martin Pehnt, Dr. Patrick Graichen, Ben Schlemmermeier (Foto: Nikola Bock)

Welche Rahmenbedingungen und Anreize aktivieren das volkswirtschaftliche Potenzial?

2014 ist das Jahr der Entscheidungen im Bereich der Energieeffizienz. Unzählige Studien haben gezeigt: Wird die Energieeffizienz deutlich gesteigert, macht dies die Energiewende kostengünstiger für alle. Die Bundesregierung steht nun vor der Aufgabe, effektive Politiken und Maßnahmen auf den Weg zu bringen. Mit der Umsetzung der EU-Effizienzrichtlinie sowie dem Nationalen Aktionsplan Energieeffizienz besteht hierfür ein konkreter Anlass.

Das Ambitionsniveau der Richtlinie ist hoch, die Effizienzziele des Energiekonzepts sind ehrgeizig. In den letzten Monaten wurden verschiedene Vorschläge für die Ausgestaltung vorgelegt, darunter Fondsysteme, Ausschreibungen und Steuererleichterungen. Beim Vergleich der Modelle zeigt sich zwar eine weitgehende Übereinstimmung, der Schritt zur Konkretisierung des angedachten Geschäftsmodells für Energieversorger und Energiedienstleister fehlt jedoch häufig.

Aus diesem Grund hat Agora Energiewende das ifeu – Institut für Energie- und Umweltforschung Heidelberg und die LBD-Beratungsgesellschaft beauftragt, ein konkretes Umsetzungs- und Finanzierungskonzept zu entwickeln, um den „schlafenden Riesen“ Energieeffizienz endlich zu wecken. Am 18. September waren die beiden Forschungsnehmer eingeladen, das Konzept vorzustellen und zunächst mit Vertretern von Energieversorgern und -dienstleistern sowie anschließend mit mehr als 120 Veranstaltungsteilnehmern zu diskutieren.

PROGRAMM

Moderation: Dr. Patrick Graichen, Direktor Agora Energiewende

  • Begrüßung und Einführung
    • Dr. Patrick Graichen, Direktor Agora Energiewende
  • Vorstellung der Studie: "Energieeffizienz als Geschäftsmodell. Ein marktorientiertes Integrationsmodell für Artikel 7 der europäischen Effizienzrichtlinie"
    • Dr. Martin Pehnt, Ifeu – Institut für Energie- und Umweltforschung Heidelberg
    • Ben Schlemmermeier, LBD-Beratungsgesellschaft mbH
  • Kommentare zu den Ergebnissen
    • Harald Halfpaap, proKlima – Der enercity-Fonds
    • Dr. Bernd Schürmann, EnBW AG
    • Sebastian Kotzwander, Grünspar GmbH
  • Podiumsdiskussion und anschließende Diskussion mit dem Publikum
    • Thorsten Herdan, Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi)
    • Michael Wübbels, Verband kommunaler Unternehmen (VKU)
    • Harald Halfpaap, proKlima – Der enercity-Fonds
    • Dr. Bernd Schürmann, EnBW AG
    • Sebastian Kotzwander, Grünspar GmbH