Strommarktdesign im Vergleich

  • Veranstaltung
  • 10.06.2013, 14:00 - 17:15
Gespannt verfolgen knapp 200 Teilnehmer die Podiumsdiskussion zu möglichen Kapazitätsmarkt-Modellen am 10. Juni 2013 (Foto: Rolf Schulten)

Ausgestaltungsoptionen eines Kapazitätsmarkts

Der Strommarkt steht im Zuge der Energiewende im Umbruch. Zentral ist dabei die Frage, wie die Versorgungssicherheit in Deutschland dauerhaft gewährleistet werden kann. In dem Zusammenhang wird die Einführung eines Kapazitätsmarkts – wie er etwa in etlichen Regionen der USA bereits implementiert ist oder sich in Frankreich und Großbritannien derzeit in der Umsetzung befindet – intensiv diskutiert.

Von verschiedenen Instituten liegen unterschiedliche Modelle vor, die Agora Energiewende in der Hintergrund-Publikation "Kapazitätsmarkt oder strategische Reserve: Was ist der nächste Schritt?" dokumentiert. Diese sind jedoch bisher relativ abstrakt ausgestaltet und auf einer sehr generellen Ebene beschrieben und diskutiert worden.

Agora Energiewende und Energie&Management haben daher am 10. Juni 2013 erneut zu einer Diskussionsveranstaltung eingeladen, um als nächsten Schritt zur Konkretisierung tatsächliche Implementierungssoptionen zu erörtern. Dazu haben drei Gutachter ihre Modelle „Umfassender Kapazitätsmarkt“, „Fokussierter Kapazitätsmarkt“ und „Leistungs­zertifikatemarkt“ in ihrer konkreten Ausgestaltung vorgestellt. Anschließend wurden die Vorschläge mit Blick auf ihre praktischen Auswirkungen verglichen und diskutiert.

In dem für die Veranstaltung produzierten Tagungsband beantworten die Vertreter der drei Modelle für einen Kapazitätsmarkt zehn identische Ausgestaltungsfragen und ermöglichen so einen Vergleich der Modelle.